SVR Chronik

von 1924 - 1995

  20. November 1924 - Gründung Schneelaufverein im Wirtshaus Pfauen

  1924-1927 - 1. Vorsitzender Heinrich Sautermeister

  1927-1934 - 1. Vorsitzender Josef Bauer

  1932/1933 - Hubert Weber belegt 1. Platz bei den Schwäbischen Alpinen Meisterschaften in Meßstetten

  1934-1938 - 1. Vorsitzender Heinrich Zeiher

  1938-1939 - 1. Vorsitzender Anton Weber

  1939 - Bau der Skisprungschanze in Bühlingen

  1939-1944 - 1. Vorsitzender Sepp Hermann

  1942 - Abgabe aller Erwachsenen Skier an die Wehrmacht nach Russland

  1944 - Skibetrieb ruht – das Vereinsleben wurde weniger

  1945-1947 - wurde die Vereinstätigkeit verboten

  14. Februar 1947 - Wiederaufnahme des Vereinsbetriebs

  1947-1954 - 1. Vorsitzender Hubert Weber

  • In den 50er Jahren ist der SVR der größte Verein der Stadt Rottweil
  • Skikurse wurden angeboten – am Skibuckel – bei wenig Schnee in Mahlstetten, Aixheim oder Reichenbach/Heuberg
  • Die 1939 errichtete Skisprungschanze in Bühlingen wird wieder hergerichtet. Es wurden Sprungmeisterschaften abgehalten

  1951 - Gründung der Herrengymnastik

  1958 - Fastnachtsball im Pflugsaal – der jährlich durchgeführt wurde

  1959 - wird die Damengymnastik gegründet

  1954-1969 - 1. Vorsitzender Hermann Springhart

  1960 - Nordische Kombination: Jungmannen Kreismeister Wolfgang Springhart, 2. Platz Bernd Estermann

  03.02.1963 - Vereinsmeisterschaften in Sommerau – diese wurden jährlich durchgeführt

  31.10.1964 - 40 jähriges Jubiläum im Pflug Saal

  1969 - Skisprungschanze wird abgebaut und nicht wieder errichtet

  10.04.1970 - Einweihung der Zunftstube im Gasthaus „Bären“

  1969-1974 - 1. Vorsitzender Roland Storz

  Ende 60er/Anfang 70er Jahre - Skikurse im Zimmerner Grund, Buchers Hütte  und Schonach durchgeführt

  • Skilanglauf wird ins Vereinsprogramm aufgenommen – Kurse in Klosterbach und auf der Schwäbischen Alb

  1971 - Freundschaft mit Schiklub Imst und die Kinderausfahrt wird ins Leben gerufen

  1973 - im November Beginn der Tauschaktion/Skibasar

  1974-1996 - 1. Vorsitzender Fritz Hugger

  1974-1984 - 2. Vorsitzender Rudi Erben

  1974 - 50 jähriges Vereinsjubiläum

  1975 - Walter Ringkloff übernimmt die Rennmannschaft

  1975 - Gründung Langlauf Gymnastik (heutige Fix Mix Gymnastik)

  1975 - erster Seniorenzunftabend

  1984-1987 - 2. Vorsitzender Günther Uzler

  1987-1994 - 2. Vorsitzender Helmut Gwinner

  1994 - 2. Vorsitzender Florian Fischer

  1977-1995 - der jährliche Fastnachts Ski- und Rugbyball durchgeführt

  1980 Januar - Langlauf Kreiscuprennen Jugend – Rennen in Spaichingen – 1. Platz Wolfgang Irion

  25.01.1981 - Langlauf Kreiscuprennen in Fridingen/Donau Jugend: 1-Pl. Martin Irion 2.Pl. Gernot Rupp / Seniorinnen: 1.Pl. Inge Irion 2.Pl. Erika Strigl

  22.02.1981 - SVR richtet zum ersten Mal ein Langlauf Kreiscuprennen aus: Jugend: 1.Pl. Martin Irion – Damen: 1.Pl. Christa Bessler, 2.Pl. Lydia Flaig, 3.Pl. Hedwig Kramer

  1981 - Kauf eines Loipenspurgerätes – Langlauf Kreiscuprennen veranstaltet

  1981 - Alpin: 1. Pl. Ute Ohnmacht Kreismeisterschaft Slalom, 2.Pl. Bezirksmeisterschaft RTL und 3.Pl. Bezirksmeisterschaft im SL

  23.01.1982 - SVR veranstaltet Kreiscuprennen im Langlauf: 1.Pl. Wolfgang Irion - 1.Pl. Damen Inge Irion – 1.Pl. Junioren Gernot Rupp

  1983 - Nachtlauf Böttingen – 2. Pl. Jugend Nicole Ringkloff

  18.11.1983 - 1. SVR Jugendtreff im neuen Vereinslokal Gasthaus Sternen

  1984 - Schluchsee Triathlon 3. Pl. Gernot Rupp

  24./25.11.1984 - 60 jähriges Vereinsjubiläum im Festsaal der Auferstehung Christi Gemeinde

  20.07.1985 - SVR und Turngemeinde Schömberg Ausrichter des 1. Stausee-Triathlon

  1985 - Triathlon Mannschaft:

  • Gernot Rupp: 3. Pl. DM, 9. Pl. EM, 20. Pl.  WM
  • Oskar Hentschel: 6. Pl. DM, 23. Pl. WM
  • Wolfgang Irion: 2. Pl. deutsche Juniorenmeisterschaft      

  1989 - Alpin:

  • Daniela Wilde: Jüngste Rennfahrerin – 2. Pl. SL und RTL Kreismeisterschaft – 2.Pl. Kreiscup
  • Ute Ohnmacht: 2.Pl. SL Kreis- und Bezirksmeisterschaft
  • Christian Baur: 3.Pl. RTL + 2.Pl.SL Kreismeisterschaft – 2.Pl. RTL Bezirksmeisterschaft und 3. Pl.  Kreiscup
  • Jens Ziegler: 2.Pl. RTL Kreismeisterschaft und 5. Pl. Kreiscup
  • Erfolgreichster Starter: Patrick Ziegler mit fünf ersten Plätzen

  1991- erfolgreiche Rennmannschaft: Franziska Kurz, Daniela Wilde, Cordula Jauch, Patrick Ziegler, Dominic Burkhard, Christian Baur, Jens Ziegler, Witgar Jauch

  1992 - Tina Weisser wird deutsche und europäische Mannschaftsmeisterin im Triathlon in der Jugendklasse

  1995 - Alpin: Bezirks Punkterennen:

  • 1. Pl. Schüler Christian Baur
  • 2. Pl. Jugend Jens Ziegler
  • 3. Pl. mit der Mannschaft

  1995 - Alpine Ski-Bezirksmeisterschaften: 1- Pl. Schüler Christian Baur SL+RTL